Dieser Artikel wird präsentiert von Hotelwäsche Erwin Müller.

Welche Tischwäsche ist die richtige?

Die Vielfalt der Tischwäsche ist immens. Und auch wenn der Trend hin zu puristischeren Varianten der Tischeindeckung mit Sets geht, sind Tischdecken gerade bei festlichen Anlässen ein Muss.

Zu einem geschmackvoll eingerichteten Gastraum gehört eine passende Tischwäsche. Diese kann entscheidend dazu beitragen, ob ein Gast seinen Besuch als angenehm empfindet oder nicht. Tischwäsche gibt es in einer Vielzahl von Materialen, Dessins und Stilrichtungen, sodass für jedes Konzept das Passende gefunden werden kann. Auch für den Außenbereich bietet der Markt viele geschmackvolle funktionale Textilien. Um einen Tisch perfekt einzudecken, muss gleich zu Beginn eine wichtige Entscheidung getroffen werden:

Sollen Tischdecken verwendet werden oder nicht?

Diese Frage entscheidet darüber, was alles angeschafft werden muss:

  • Tischschutz
  • Tischdecken
  • Mitteldecken oder Tischläufer
  • Platzsets (optional)

Soll der Tisch nicht vollständig bedeckt und auf die Tischdecke verzichtet werden, sind Tischläufer oder Platzsets eine gute Alternative, damit die Tische trotzdem nicht karg aussehen. Natürlich kann auch komplett auf Tischwäsche verzichtet werden, wenn die Tische optische Highlights sind. Zum Schutz der Tischplatte können dann stylische Untersetzer verwendet werden.

Auch die Wahl der Dekoration auf dem Tisch oder die Stuhlkissen sollten mit der Tischwäsche abgestimmt sein. Die passenden Servietten runden die Tischwäsche ab.

Die Tischdecke

Die Tischdecke sollte passend zum Stil des Hauses ausgewählt werden. Ob klassisch weiß oder modern und bunt, der Markt bietet eine große Auswahl an Materialien und Dessins. Auch eine saisonale Anpassung ist möglich. Wichtig bei der Wahl der Tischdecke ist es, darauf zu achten, dass diese pflegeleicht und qualitativ hochwertig ist. Ebenso sollte das Material strapazierfähig und trotz hoher Waschtemperaturen farb- und formbeständig sein. Häufig sind Tischdecken nicht nur in vorgegebenen Maßen erhältlich, sondern auch als Meterware, und können so individuell angepasst werden. Tischdecken für den Außenbereich sollten zusätzlich beschichtet und somit wasser- und schmutzabweisend sein. Welche Tischdeckengröße zu Ihren Tischen passen, lesen Sie im Artikel „Tischdeckengröße“.

Mitteldecken

Mitteldecken werden entweder parallel oder diagonal zur Tischkante aufgelegt. Die Verwendung von Mitteldecken bietet einige Vorteile: beispielsweise kann es bei kleineren Flecken ausreichen, die Mitteldecke zu wechseln, sodass nicht der komplette Tisch neu eingedeckt werden muss. Das erleichtert dem Service die Arbeit und spart zudem Zeit. Auch die Energiekosten können so reduziert werden. Bei der Farbwahl für die Mitteldecke gibt es mehrere Möglichkeiten. Klassisch wird die Mitteldecke in der selben Farbe wie die große Decke gewählt. Aber auch Ton-in-Ton oder ein bewusster Farbkontrast ist erlaubt. Bei schönen Tischplatten kann auf eine große Tischdecke verzichten und nur eine Mitteldecke genutzt werden.

Tischläufer

Tischläufer erfüllen einen ähnlichen Zweck wie Mitteldecken. Sie können entweder zusätzlich zu einer vollflächigen Tischdecke oder direkt auf dem Tisch verwendet werden. Ein Tischläufer kann als dekoratives Element der Länge nach aufgelegt werden oder quer über den Tisch platziert werden, um zwei Sitzplätze optisch miteinander zu verbinden. Gerade bei modernen Gastronomiekonzepten, die von der klassischen Linie abweichen, liegt die puristische Verwendung direkt auf dem Tisch im Trend.

Platzsets

Für modernere Gastronomiekonzepte sind auch Platzsets eine Alternative zum klassisch gedeckten Tisch. Sie können in Kombination zu einem Tischläufer genutzt werden oder direkt auf der Tischplatte liegen. Tischsets sind deshalb besonders praktisch, weil sie einfach und schnell zu reinigen sind. Deshalb bieten sie sich besonders für Restaurants an, in denen die Tische schnell aufeinanderfolgend neu eingedeckt werden müssen. Zusätzlich fallen die Reinigungskosten im Vergleich zur konventionellen Eindeckung geringer aus. Tischsets sind je nach Stilrichtung in verschiedenen Formen und Farben erhältlich. Auch beim Material kann zwischen Outdoor-Sets aus Kunststoff, einfachen Varianten aus Papier oder Stoff gewählt werden.

Servietten

Ein wichtiges Element auf einem schön gedeckten Tisch sind die passenden Servietten. Sie erfüllen nicht nur eine Dekorationsfunktion, sondern auch einen ganz praktischen Aspekt für Ihre Gäste. Servietten sind in vielen Farben und Dessins erhältlich und sollten auf die restliche Tischwäsche abgestimmt werden. Mit Servietten aus demselben Stoff wie die Tischwäsche wird ein besonders eleganter Look erzielt, mit bunten oder gemusterten Servietten können moderne Akzente gesetzt werden. Durch verschiedene Falttechniken sorgen Servietten für Abwechslung und werden zum Blickfang auf dem Tisch.

Der Tischschutz

Ein Tischschutz hat viele Vorteile:

  • Schützt die Tischplatte vor Flecken und Kratzern
  • Erleichtert das faltenfreie Auflegen von Tischdecken
  • Hindert die Tischdecke am Verrutschen
  • Schützt den Tisch vor heißen Tellern und Flüssigkeiten
  • Vermindert Geschirrklappern beim Servieren

Ein Tischschutz kann  entweder über der Tischdecke platziert werden (Tischfolie), oder darunter. Erstere Variante empfiehlt sich jedoch hauptsächlich für den Außenbereich. Verschüttete Getränke können so schnell und einfach aufgewischt werden, ohne die Tischdecke tauschen zu müssen.

Ein Tischschutz unter der Tischdecke fällt optisch nicht auf und ist deshalb auch für die gehobene Gastronomie geeignet.

 

Dieser Artikel wird präsentiert von Hotelwäsche Erwin Müller.


Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Informationen zur Gastro Academy

Unsere Sponsoren: