Vorbereitung aufs Bankgespräch

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. So wappnen Sie sich für Ihre Bankgespräche!

Selten kann eine Neugründung vollständig mit Eigenkapital umgesetzt werden. Daher ist eine gute Geschäftsbeziehung zu einem Kreditinstitut das Fundament jeder erfolgreichen Existenzgründung. Bei der Recherche möglicher Banken werden die angebotenen Konditionen und Zusatzleistungen für das Geschäftskonto und die Möglichkeiten zur Finanzierung verglichen. Das Bankgespräch soll den Grundstein für eine langfristige Partnerschaft legen, von der beide Seiten profitieren. Um herauszufinden, welche Bank die beste für Sie ist, sind mehrere Bankgespräche von Vorteil. Dann können Sie Angebot und fachliche Kompetenz vergleichen. Und nicht zuletzt ist eine gute Wellenlänge zwischen Ihnen und dem Bankberater wichtig, damit schnell Lösungen gefunden werden können.

Erster Kontakt

Wenn Sie bei der Bank anrufen, um den ersten Termin für das Kredit Gespräch zu vereinbaren, sollten Sie weder Hektik verbreiten noch zu langfristig planen. Sonst wirken Sie entweder schlecht organisiert oder schlecht vorbereitet. Fragen Sie einen Termin in ca. fünf Werktagen an.

Welche Bank?

Vergleichen lohnt sich! Denn die Angebote für Existenzgründer können deutlich variieren. Vergleichen Sie die Leistungskataloge sowie die nachgefragten Konditionen. Welches Institut ist spezialisiert auf die Gastro-Branche? Welche Bank ist in Ihrer Nähe? Gibt es vielleicht Empfehlungen?
Sie haben bereits Kontakt mit den in Frage kommenden Banken aufgenommen und in wenigen Sätzen beschrieben, dass Sie für Ihre Selbstständigkeit einen Kredit benötigen. Die Banken haben Ihnen eventuell noch ein paar Rückfragen gestellt und dann einen Termin mit Ihnen vereinbart. Jetzt steht das Bankgespräch kurz bevor. Vielen ist bei dem Gedanken daran mulmig. Aber mit der richtigen Vorbereitung lassen sich viele Fragen und Zweifel beseitigen.

Entscheidende Fragen

Wie kann ich den Bankberater von meinem Projekt überzeugen? Welche Unterlagen brauche ich hierfür? Was kann ich in einen kurzen Vortrag integrieren? Ihre Idee ist der erste Teil, von dem Ihr Gegenüber zu begeistern ist, die Finanzierung der zweite. Wie zeige ich also die Potenziale meiner Idee auf, damit es zur Finanzierung bzw. Bewilligung von Förderkrediten kommt?

Sachlich überzeugen

Um bei einem Bankgespräch zu überzeugen, ist eine gute sachliche Vorbereitung unumgänglich. Der Businessplan bildet die Grundlage, insbesondere der Finanzplan. Hier sollten Sie sich jede erdenkliche Frage und die passende Antwort schon im Vorhinein überlegen. Was macht Sie und Ihr Konzept so besonders? Warum sollen wir ausgerechnet Ihnen Geld leihen? Wie hoch ist das Eigenkapital? Haben Sie Sicherheiten? Welches Alleinstellungsmerkmal haben Sie? Wie sieht Ihr Businessplan für die nächsten 5 Jahre aus? Auch für Gastronomie Existenzgründer gibt es Fördermittel. Informieren Sie sich intensiv über Möglichkeiten der Förderung sowie deren Fristen, Bearbeitungszeiten und Bedingungen. Machen Sie Ihre Finanzierung zu Ihrem Steckenpferd, damit Sie nicht ins Schleudern geraten. Sie sollten dem Berater eine klare Strategie aufzeigen können. Bauen Sie Wissenslücken und Antworten wie „Dazu habe ich mir noch keine Gedanken gemacht“ vor.

Rat einholen

Nicht nur als Vorbereitung des Bankgesprächs, sondern auch zur Qualitätssicherung des Businessplans sollten angehende Unternehmer die Stellungnahme eines Fachmanns einholen. Ein Gastronomie-Berater kann Ihnen hier weiterhelfen. Aber auch ein Steuerberater kann Sie beim Finanzpart unterstützen. Mit einer guten Beurteilung Ihres Konzepts durch einen renommierten Berater werden Sie bei der Bank punkten.

Präsentation vorbereiten

Das Bankgespräch ist meist zeitlich limitiert. Daher sollten Sie aus Ihrem Businessplan eine Zusammenfassung erarbeiten, mit der Sie den Bankberater überzeugen. Eine solche Kurzpräsentation umfasst zwischen 10 und 20 Seiten. Für das Bankgespräch sind folgende Punkte entscheidend: Zeugnisse und Lebenslauf, Ihre Geschäftsidee mit fundierten Planzahlen (z. B. Liquiditätsplan) und Vorschauen (z. B. Rentabilitätsvorschau) sowie ein geeignetes Marketingkonzept. Für die Abwägung eines Kredits benötigt der Bankberater außerdem Ihren eigenen finanziellen Rahmen und eine Hochrechnung aktueller Kreditkonditionen. Bereiten Sie sich auch für einen Elevator Pitch (Ideevorstellung in 60 Sekunden) vor.

Was nehme ich mit?

Für Ihre schriftlichen Unterlagen nehmen Sie am besten eine Dokumentenmappe oder Sie bringen einen Laptop oder ein Tablet in einer passenden Tasche mit. Fragen Sie auch beim Bankberater, was Sie alles mitbringen sollen. Vielleicht haben Sie ja sogar schon eine Visitenkarte oder ein erstes Printwerbemittel, das Sie zeigen können. Oder vielleicht gibt es einen Entwurf Ihrer Website. Visuelle Eindrücke werden beim Bankberater im Gedächtnis bleiben.

Der passende Auftritt

Nicht nur das Inhaltliche muss passen, auch das Auftreten hat Einfluss auf den Erfolg des Gesprächs. Ihr Erscheinungsbild und Verhalten machen bis zu 60 Prozent der Entscheidung des Bankers aus. Als Neugründer sollten Sie die Seriosität des Vorhabens auch in Ihrer Kleidung zeigen. Auch eine alternative Szene-Bar muss professionell geführt werden. Bei einem Banktermin sollten Sie sich allerdings nicht „verkleiden“ müssen. Denn dann wird das Gegenüber merken, dass Sie sich unwohl fühlen. Entscheidend ist ein ordentlicher, authentischer Auftritt. Vermeiden Sie zu viel oder auffälligen Schmuck.

Live-Test

Sie haben einen Bekannten oder Verwandten, der in der Finanzbranche tätig ist? Dann bitten Sie ihn, ein Rollenspiel zu machen und die Situation mit Ihnen durchzugehen. Vielleicht filmen Sie das Gespräch sogar. Erst im Live-Test werden einem Lücken oder Macken bewusst. Auch ein Probedurchgang vor dem Spiegel zeigt schnell Potenziale für den Vortrag auf. Eine gute Vorbereitung nimmt die Angst und Unsicherheiten und Sie können das Bankgespräch deutlich ruhiger angehen.


Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Informationen zur Gastro Academy

Unsere Sponsoren: