Teambuilding

Ein gut funktionierendes Team ist wichtig – das gilt für die Gastronomie ebenso wie für alle anderen Bereiche, in denen im Team gearbeitet wird. Nur, wenn das Team gut harmoniert und alle an einem Strang ziehen, kann es erfolgreich sein.

Unruhen im Team wirken sich negativ auf die Arbeitsmoral aus – das merken dann auch die Gäste. Als erfolgreicher Neugründer sollten Sie deswegen nicht nur bei der Zusammenstellung Ihrer Mitarbeiter, sondern auch im Arbeitsalltag darauf achten, dass im Team alles rund läuft.

 

Die Besonderheit in der Gastronomie

In der Gastronomie ist Teambuilding besonders wichtig, denn die Teams wechseln oft häufiger als in anderen Branchen. Während Teams in anderen Berufsfeldern oft über mehrere Jahre in der gleichen Konstellation zusammenarbeiten, ändern sich Teams in der Gastronomie häufiger. Zusätzlich zum Stammpersonal werden für größere Events, die Stoßzeiten im Lokal oder zur Hauptsaison oft zusätzliche Mitarbeiter benötigt, die nur für einen begrenzten Zeitraum Teil des Teams sind. Trotzdem muss effektiv zusammengearbeitet werden, um den Besuch in Ihrem Gastro Unternehmen zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen – auch wenn es mal stressig wird. Um trotzdem eine Teamdynamik zu erzeugen, empfiehlt es sich, bei gemeinsamen Aktivitäten den Teamgeist und das Vertrauen ineinander zu festigen.

 

Welche Möglichkeiten gibt es?

Es muss nicht immer das klassische „Mach die Augen zu und lass dich fallen“ Spiel sein. Teambuilding kann auf ganz viele verschiedene Arten geschehen.

1. Ein Nachmittag im Freien

Beliebte Teambuilding Events sind Wanderungen mit Eseln, Lamas oder Ponys. Aber auch Schnitzeljagden und Geocaching sind beliebte Teamausflüge. Im Sommer ist vielleicht eine Bootstour eine Idee – das Team muss hier zusammenarbeiten und sich seine Kraft gut einteilen, um gemeinsam ans Ziel zu kommen. Im Winter bieten sich Schneeschuh- oder Langlauftouren an. Im Herbst sind Kurse, in denen man die heimischen Pilze kennenlernt und gemeinsam sammelt eine gute Möglichkeit, um etwas gemeinsam zu erleben – diese lassen sich hinterher auch zu einem leckeren Abendessen verarbeiten, dass Sie gemeinsam genießen können!

2. Etwas Kreatives

Auch Events, in denen die Mitglieder Kreativität beweisen müssen, eignen sich gut, um ein Team zu festigen, denn auch hier kommt es auf gute Zusammenarbeit an. Beispiele für solche Events sind Zeichenkurse oder ein Kurs, in dem gemeinsam ein Lied geschrieben und aufgenommen werden muss.

3. Mit Action

Eine weitere Möglichkeit für Team Ausflüge sind Dinge wie Lasertag, Paintball oder Bubblesoccer. Hier muss eine gemeinsame Strategie entwickelt werden, mit der das gegnerische Team geschlagen werden kann – so wie im Berufsalltag auch, denn auch dort müssen alle Teammitglieder eine gemeinsame Strategie verfolgen.

4. Was fürs Hirn

Für weniger sportliche Teams sind Events wie ein Krimidinner oder rein Escaperoom eine tolle Alternative. Auch hier muss eine gemeinsame Strategie gefunden werden, damit die Aufgabe gelöst werden kann. Oft kommt es hier auch auf Schnelligkeit an – so wird die Zusammenarbeit unter Druck gestärkt.

 

Auch Sie als Chef sollten immer am Teambuilding Event teilnehmen, schließlich möchten ja auch Sie gut mit dem Team zusammenarbeiten können. Wenn Sie eine Teambuilding Maßnahme planen, sollten Sie immer gemeinsam mit dem Team entscheiden, was gemacht wird. Denn jedes Mitglied sollte Spaß am Event haben und gerne mitmachen, ohne sich genötigt zu fühlen. Nicht jeder hat die gleichen Interessen – das Teambuilding kann also schon bei der Auswahl des Events beginnen!


Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Business Planer

Business Planer

Gründertest

Gründertest

Bootcamp

Bootcamp

Fachartikel

Mehr lesen

Gastro Apps

Zu den Apps
Informationen zur Gastro Academy

Unsere Sponsoren: