Dieser Artikel wird präsentiert von VEGA.

Messebesuch – was ist dabei wichtig?

Wer darüber nachdenkt, sich in der Gastronomie selbstständig zu machen, sollte auf jeden Fall die ein oder andere Messe besuchen!

Denn dort bekommt man einen guten Überblick über die aktuellen Gastro Trends und kann Kontakte zu Dienstleistern, Lieferanten und Ausstattern knüpfen.

Auf einigen Messen gibt es auch Infoveranstaltungen für Neugründer – hier bekommst du nicht nur wertvolle Informationen, sondern triffst auch andere Neugründer oder sogar alte Hasen in der Branche, die dir Tipps geben und dich bei deiner Gründung unterstützen können. Ein Messebesuch ist also auch gut fürs Networking.

 

Wie bereitet man sich auf einen Messebesuch vor?

Einfach mal hingehen – so einfach ist ein Messebesuch nicht! Damit du auch wirklich vom Besuch auf der Messe profitieren kannst, solltest du dir im Vorfeld schon überlegen, welche Stände du besuchen möchtest. Dazu besorgst du dir am besten eine Liste der Aussteller sowie eine Übersicht des Messegeländes. In der Regel bieten die Veranstalter eine solche Standübersicht als PDF auf ihrer Website an. Dann beginnt die Planung: Welche Aussteller liegen vielleicht nahe beieinander? In welcher Reihenfolge werden die Stände am besten besucht? Möchtest du an einigen Ständen Beratungstermine ausmachen? Gibt es Infoveranstaltungen, an denen du teilnehmen möchtest? Eine möglichst detaillierte Planung hilft dir dabei, auf der Messe nicht den Blick für das Wesentliche zu verlieren.

 

Wie weit im Voraus sollte ein Messebesuch geplant werden?

Hier gilt ganz klar: Je früher, desto besser! Denn so kannst du dir die günstigsten Preise sichern. Auf vielen Messen gibt es einen Frühbucherrabatt, mit dem du dir vergünstigte Tickets sichern kannst. Außerdem kannst du die Reihenfolge der Messestände besser planen, wenn du dir überall deinen Wunschtermin sichern kannst. Pro Gespräch solltest du etwa eine halbe Stunde einplanen.

Grundsätzlich ist es sinnvoll, eine Messe nicht mit dem Auto zu besuchen, sondern auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen – so vermeidest du lange Staus und lästige Parkplatzsuche. Auch bei Zug- und Flugtickets gilt: Wer früher bucht, spart. Bei Bahnreisen sollten auch unbedingt Sitzplätze reserviert werden, denn an Messetagen sind die Züge oft sehr voll. Zusätzlich kannst du auch bei den Kosten für das Hotelzimmer sparen, wenn du so früh wie möglich buchst – zu Messezeiten werden die Preise für Unterkünfte oft angehoben.

 

Kann ich auf der Messe sparen?

Ja! Viele Aussteller bieten besondere Messeangebote an. Wer plant, größere Mengen zu bestellen, sollte auf jeden Fall einen Beratungstermin vereinbaren, denn bei vielen Ausstellern herrscht großer Andrang. Ohne Termin muss man hier schon mal eine Weile auf einen freien Mitarbeiter warten.

 

Und nach der Messe?

Genau wie die Vorbereitung ist auch die Nachbereitung einer Messe wichtig! Denn neben der Inspiration und den Messeangeboten dient eine Messe vor allem einem: Kontakte knüpfen! Die vielen eingeholten Informationen müssen um Nachgang auch verarbeitet werden. Mit welchen Dienstleistern müssen Termine vereinbart werden? Welche Lieferanten möchtest du besuchen? Hast du potenzielles Personal kennengelernt, das du nun zum Vorstellungsgespräch einladen möchtest? Welche Bestellung kommt wann an? Damit nichts durchrutscht, müssen all diese Informationen sorgfältig aufbereitet werden.

Ein Messebesuch ist zwar mit einigem Aufwand und viel Planung verbunden, bietet aber viele Vorteile. Deshalb ist es sinnvoll, schon zu Jahresbeginn alle Messebesuche zu planen. Die wichtigsten Messen für Gastronomie und Neugründung haben wir euch in unserem Eventkalender zusammengestellt.


Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Informationen zur Gastro Academy

Unsere Sponsoren: