Artikel - Wissenswertes über die Gastro Website

Gastro Website

Wie sollte die Gastro Website gestaltet sein?

Die Webseite ist der Dreh- und Angelpunkt des Online-Marketings – auch für die Gastronomie, Hotellerie und das Catering. Sie ist die Visitenkarte Ihres Betriebs. Sie muss freundlich und einladend aussehen, auch auf mobilen Geräten. Außerdem sollte sie einfach und intuitiv zu bedienen sein, so dass der Besucher mit wenigen Klicks findet, was er sucht.


Design & Optik der Gastro Website

Das Design und die Optik passen idealerweise zum Betrieb – unterkühlte Farben auf der Webseite eines Romantikhotels sind beispielsweise ein No-Go. Denken Sie immer daran, es dem Seitenbesucher so einfach wie möglich zu machen. Auf die Homepage gehören prinzipiell alle wichtigen Daten und Fakten über den Betrieb. Das heißt: die Adresse mit Telefonnummer, idealerweise mit Karte oder Routenplaner. Bei einem Restaurant kommt Folgendes hinzu: Öffnungszeiten, die aktuelle Speisekarte mit Preisen und eine Kontaktmöglichkeit für Reservierungen.

Ideal: eine Möglichkeit zur direkten Zimmer- oder Tischreservierung über die Webseite. Für Gäste und Kunden ist auch eine Info zu den Zahlungsmöglichkeiten interessant.

Ein Hotel beschreibt am besten alle Angebote seines Hauses, also etwa Fitness- oder Tagungsmöglichkeiten, dazu die Zimmerkategorien mit Preisen, besondere Extras wie Gratis-WLAN oder Parkplätze am Haus sowie ebenfalls eine Kontaktmöglichkeit – oder noch besser eine direkte Buchungsmöglichkeit. Unverzichtbar auf der Webseite sind für Hotels und Gaststätten gute, aussagekräftige Bilder, um vom Komfort der Zimmer, der traumhaften Lage bzw. der Küche zu überzeugen. Die Texte auf der Seite sollten Lust machen, das Restaurant oder Hotel zu besuchen, und unbedingt fehlerfrei und leicht verständlich sein.

Eine Webseite eignet sich auch perfekt dazu, auf Aktionen oder Spezialangebote hinzuweisen. Natürlich gilt es, die Webseite stets auf dem aktuellen Stand zu halten: Nichts verärgert Interessenten mehr als veraltete Informationen. Vergessen Sie auch nicht, auf Ihre Facebook-Seite und auf Ihr Profil bei Bewertungsportalen hinzuweisen!


Wie Ihnen SEO dabei helfen kann, den Traffic auf Ihrer
Gastro Webseite zu erhöhen


Google-Optimierung ist auch für Gastronomen kein Hexenwerk: Die wichtigsten Instrumente sind richtig platzierte Keywords in den Texten. Das sind die möglichen Suchbegriffe eines Nutzers. Aber Vorsicht: Übertreiben Sie es nicht und überladen Sie Ihre Texte nicht mit Keywords. Google straft Ihre Seite sonst ab. Schaffen Sie lieber relevante und interessante Inhalte, damit andere Seiten auf Ihre verlinken. Das erhöht ebenfalls die Position im Google-Ranking.

Und achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Gastro Homepage auch mobil gut lesbar ist: Auf dieses Kriterium achtet Google verstärkt. Mehr Besucher auf der eigenen Webseite bekommen Sie auch, wenn Sie im Bereich Social Media aktiv sind und Ihre Fans über besondere Aktivitäten oder die neue Speisekarte informieren.


Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Informationen zur Gastro Academy

Unsere Sponsoren: