13 Tipps für mehr Trinkgeld

Trinkgeld spielt in der Gastronomie eine große Rolle! Denn oft sind die Löhne in der Gastronomie verglichen mit der Arbeitslast recht niedrig. Nicht nur im Service, auch in der Küche muss hart gearbeitet werden. Da kommt eine kleine „Lohnaufbesserung“ gerade recht!

Wer folgende Tipps berücksichtigt, kann den Gästen leicht etwas mehr Trinkgeld aus der Tasche locken:

  1. Gepflegtes Äußeres

    Ein gepflegtes Äußeres sollte in der Gastronomiebranche eine Selbstverständlichkeit sein! Wer darauf achtet, stets ordentlich und sauber gekleidet zu sein und einen gepflegten Eindruck macht, kann durchaus auf ein höheres Trinkgeld hoffen – die Gäste wissen so etwas zu schätzen!

  2. Auffällige Kleidung

    Natürlich sollte das Personal nicht allzu schrill und ungewöhnlich gekleidet sein. Trotzdem lässt sich mit ungewöhnlicher Servicekleidung das Trinkgeld erhöhen. Dabei reicht es schon, sein Personal in einer für die Branche untypischen Farbe zu kleiden oder farbige Accessoires zu nutzen. Aber Vorsicht: Die Servicekleidung sollte immer zum Stil des Hauses passen!

  3. Freundlichkeit

    Eigentlich sollte nicht noch einmal erwähnt werden müssen, dass Freundlichkeit in der Gastronomie ein Muss ist. Trotzdem kommt es immer mal wieder vor, dass das Personal gestresst und abgehetzt wirkt. Achten Sie darauf, dass Ihre Mitarbeiter auch in Stresssituationen stets freundlich und zuvorkommend bleiben! Auch Freundlichkeit zu Kindern und Hunden zahlt sich aus: Zum Dank können Sie mit mehr Trinkgeld rechnen.

  4. Persönlich vorstellen

    In Deutschland ist es zwar eigentlich nicht üblich, dass sich das Personal persönlich vorstellt – dies kann aber durchaus einen Effekt auf die Großzügigkeit in Sachen Trinkgeld haben. Gäste wissen gerne, mit wem sie es zu tun haben und schätzen einen persönlichen Kontakt.

  5. Hinhocken beim Aufnehmen der Bestellung

    Klingt komisch, ist aber so: Wenn das Servicepersonal beim Aufnehmen der Bestellungen und beim Bezahlen nicht vor dem Gast steht, sondern sich auf Augenhöhe begibt, sind die Gäste freigiebiger mit dem Trinkgeld.

  6. Nicken

    Wenn das Servicepersonal im Gespräch mit den Gästen leicht mit dem Kopf nickt, kann das mehr Trinkgeld zur Folge haben. Natürlich sollte das Kopfnicken nicht unnatürlich oder aufgesetzt wirken.

  7. Bestellung wiederholen

    Ein ganz einfacher Trick, um an mehr Trinkgeld zu kommen: Leiten Sie das Servicepersonal dazu an, alle Bestellungen noch einmal zu wiederholen. Durch die Imitation des Gastes entsteht ein „Wir-Gefühl“ – Zum Dank gibt es mehr Trinkgeld.

  8. Unauffällige Berührungen

    Selbstverständlich sollte das Service Personal nicht aufdringlich werden. Wer aber hier und da unauffälligen Körperkontakt sucht, wird mit mehr Trinkgeld belohnt.

  9. Kleine Geschenke

    Ein kleines Schälchen Oliven auf dem Tisch oder eine Praline zur Rechnung: Kleine Aufmerksamkeiten und Geschenke wirken sich positiv auf die Höhe des Trinkgelds aus.

  10. Beratung

    Gäste lieben guten Service! Dazu gehört auch eine kompetente Beratung bei der Speisenauswahl. Deshalb ist es wichtig, das Speisenangebot genau zu kennen und auch die entsprechenden Weine empfehlen zu können. Wer sich gut aufgehoben fühlt, gibt auch gerne etwas mehr Trinkgeld.

  11. Aufmerksamkeit

    Aufmerksamkeit ist das A und O. Gutes Servicepersonal behält die Gäste immer im Blick und sieht regelmäßig nach dem Rechten. Muss ein Gast lange auf den Kellner warten, wird er schnell unzufrieden und gibt vielleicht weniger Trinkgeld.

  12. Lächeln, lächeln, lächeln

    Ein freundliches Lächeln schafft eine angenehme Atmosphäre und wirkt sich nicht nur positiv auf die Laune von Service und Gästen aus, sondern auch auf die Höhe des Trinkgelds! Natürlich sollte das Lächeln nicht aufgesetzt wirken.

  13. Danke auf der Rechnung

    Ein kleines, handgeschriebenes „Danke“ auf der Rechnung kann Wunder wirken! Kleine, nette Botschaften auf der Rechnung schaffen Persönlichkeit und überraschen den Gast. Dafür gibt es auch gerne etwas mehr Trinkgeld.

 

Natürlich sind diese Tipps alleine keine Garantie für ein üppiges Trinkgeld – denn in der Gastronomie zählt der Gesamteindruck. Auch Mobiliar und Speisen müssen den Gast überzeugen. Stimmt das Gesamtpaket, sollte es allerdings ein leichtes sein, mit den oben genannten Tipps ein höheres Trinkgeld zu bekommen.

Probieren Sie es aus!


Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Business Planer

Business Planer

Gründertest

Gründertest

Bootcamp

Bootcamp

Fachartikel

Mehr lesen

Gastro Apps

Zu den Apps
Informationen zur Gastro Academy

Unsere Sponsoren: