Bar eröffnen

Restaurant, Bar, Café oder Catering – die Gastronomie Branche ist extrem vielfältig. Deshalb ist eine Existenzgründung in der Gastronomie ein vielgehegter Wunsch. Allerdings wird oft zu blauäugig an die Selbstständigkeit herangegangen. Besonders die Eröffnung einer Bar bedeutet harte Arbeit, oft bis tief in die Nacht. Außerdem herrscht zwischen Bars ein enormer Konkurrenzkampf. Wer sich seinen Traum erfüllen und eine eigene Bar eröffnen möchte, muss sich deshalb vorher genau informieren und einige Dinge beachten.

Mehr lesen

Restaurant eröffnen: Die besten Städte

Viele Menschen träumen davon, sich mit ihrem eigenen Gastro Unternehmen selbstständig zu machen – aber wo? In einer Studie hat der...

Atmosphäre durch Musik

Was ist mit der Musik? Diese Frage stellen sich viele Gastronomen zwar nicht gleich am Anfang, trotzdem kommt sie irgendwann ganz bestimmt....

Eventkalender 2019

Vorbereitung ist alles! Ihr wollt dieses Jahr mit eurem Gastro-Konzept voll durchstarten? Ihr seid noch auf der Suche nach der richtigen...

Trend-Getränke in der Gastronomie

Was gibt es Schöneres, als einen anstrengenden Tag in einer angesagten Bar oder in einem Club mit einem coolen Drink ausklingen zu lassen?...

Weinglas Guide

Welches Glas passt zu welchem Wein? Vor dieser Frage steht jeder, der in seiner Gastronomie Wein ausschenken möchte. Die plumpe...

Der Eröffnungstag: Checkliste

Du planst deine Gastro Neueröffnung seit Monaten und endlich ist der große Tag gekommen: der Eröffnungstag!

Erfolg: Die Summe richtiger Entscheidungen!

Wer Erfolg in der Gastronomie haben möchte, muss sich zuerst einmal mit der Frage auseinandersetzen, warum so viele Betriebe scheitern. Wie...

Häufige Fehler bei der Existenzgründung

Nicht selten lernen wir aus schlauen Ratgebern mit hilfreichen Tipps. Allerdings sind Fehler, die andere schon gemacht haben, meist sehr...

Bar eröffnen – die wichtigsten Eckpfeiler

Eine eigene Bar eröffnen – das wünschen sich viele. Wer sich mit einer eigenen Bar selbstständig machen möchte, muss aber viel beachten,...

Ausstattung: Gastro Möbel

Für den richtigen ersten Eindruck sorgen nicht nur Ihre Service-Kräfte, sondern auch Ihre Einrichtung. Sie ist oft das Aushängeschild der...

Eine Bar zu eröffnen ist nicht so leicht, wie viele es sich vorstellen. Wer mit seiner Existenzgründung erfolgreich sein möchte, muss sich über einige Dinge Gedanken machen:

  • Die passende Location
  • Die Finanzierung
  • Wichtige rechtliche Voraussetzungen
  • Das richtige Marketing

 

Die passende Location

Schon bei der Suche nach der perfekten Immobilie für die Bar kann es zu Problemen kommen. Bars sind auf Laufkundschaft und spontane Feierwütige angewiesen, weshalb die Location auf jeden Fall zentral gelegen sein sollte. Außerdem sollten öffentliche Verkehrsmittel schnell erreichbar sein, denn der Hauptumsatz in einer Bar wird mit Alkohol gemacht. Trotzdem sollten auch einige Parkplätze zur Verfügung stehen. Da die Zahl der zur gastronomischen Nutzung geeigneten Objekte in der richtigen Umgebung begrenzt ist, müssen sich angehende Gründer einer Bar auf jede Menge Konkurrenz einstellen. Deshalb muss jeder, der seine eigene Bar gründen möchte, schon zu Beginn der Planung daran denken, sich von den Mitbewerbern abzuheben.

 

Die Finanzierung

Eine Bar Eröffnung ist nicht billig. Bevor eine Location gemietet oder gepachtet wird, sollten sich angehende Bar Besitzer Gedanken um die Finanzierung der Gründung machen. Die komplette Finanzierung aus eigenen Mitteln zu stemmen, ist nahezu unmöglich. Damit der Kredit bei der Bank auch bewilligt wird, ist ein gut durchdachter Businessplan sehr wichtig. Der Businessplan ist allerdings nicht nur für die Finanzierung von Bedeutung. Er dient auch als Leitfaden der Gründung. Alles, was für die Eröffnung einer eigenen Bar relevant wird, wird im Businessplan aufgelistet. Nicht nur die Location, die voraussichtlichen Kosten, die Konkurrenz und die Zielgruppe müssen im Businessplan beschrieben werden, sondern auch das Angebot, die benötigten Versicherungen und die persönliche Eignung für die Selbstständigkeit.

 

Wichtige rechtliche Voraussetzungen

Gemütliche Kneipe, hippe Szene Bar, Franchise, Shisha Bar – wer eine Bar eröffnen möchte, hat viele Möglichkeiten. Allerdings müssen dabei auch verschiedene rechtliche Vorschriften bedacht werden. Da in Bars normalerweise Alkohol ausgeschenkt werden soll, reicht es nicht, nur ein Gewerbe anzumelden. Zur Eröffnung einer eigenen Bar muss eine Schanklizenz beantragt werden. Diese wird von der zuständigen Behörde ausgestellt. Nicht jeder kommt problemlos an eine Schanklizenz – in einigen Städten ist die Anzahl an Konzessionen begrenzt. Ist das der Fall, muss der Gründer jemanden finden, der seine Schanklizenz verkauft – oder einen anderen Standort wählen, an dem die Lizenzen nicht limitiert sind. Nicht jede Bar ist überall erlaubt. In vielen Städten gibt es Vorschriften, in denen geregelt ist, welche Bars in welchen Gegenden eröffnen dürfen. Besonders Bars mit Livemusik sind an vielen Standorten nicht zugelassen. Sollen nicht nur Getränke, sondern auch Speisen angeboten werden, muss der Gründer darauf achten, dass die gesetzlichen Hygienevorschriften immer vollständig eingehalten werden können.

 

Das richtige Marketing

Damit die Gründung ein voller Erfolg wird, muss jeder, der sich mit einer Bar selbstständig machen möchte, schon von Anfang an mit dem Thema Marketing beschäftigen. Eine detaillierte Liste mit geplanten Marketingaktionen sollte schon im Businessplan enthalten sein, um die damit verbundenen Kosten schon bei der Planung der Finanzierung mit berücksichtigen zu können. Am Marketing sollte nicht gespart werden, denn nur, wenn die Bar auch bekannt wird, kann die Selbstständigkeit erfolgreich sein.

Informationen zur Gastro Academy

Unsere Sponsoren: